Vater-Kind-Kur


Eine Vater-Kind-Kur bietet die gleichen Vorteile wie die Mutter-Kind-Kur. Der Vater fährt mit den Kindern in den Kururlaub, während die Mutter zu Hause bleibt und sich auch erholen kann, weil Sie etwas mehr Zeit für sich hat. Eine Vater-Kind-Kur bietet außerdem den Vorteil, dass sich der Vater während des Kuraufenthaltes intensiver mit seinen Kindern beschäftigen kann, als während des Berufsalltages.          

Wenn Sie über eine Vater-Kind-Kur nachdenken, sei auch hier kurz erwähnt, dass Sie auch die Möglichkeit haben, eine Familienkur durchzuführen, bei der sich alle Familienmitglieder erholen können.                  


Auch bei einer Vater-Kind-Kur stellen Sie einen Antrag bei Ihrer Krankenkasse mit Angabe der Gründe, warum es für Sie als Vater erforderlich ist, mit Ihren Kindern einen Kururlaub durchzuführen.

Auch bei einer Vater-Kind-Kur können Sie im Falle einer Ablehnung Widerspruch einlegen. 
Auch in diesem Fall wird Sie der Der Deutsche Arbeitskreis für Familienhilfe unterstützen und beraten.